Kooiker from joyfull mountain


Luke

Ja ich erinnere mich noch allzu gut als zum ersten Mal der kleine Luke in seinem neuen Zuhause „Schmidt“ auf Entdeckungsreise ging. Klein, flauschig und nur allzu gerne knabbernd an allem was er zwischen die kleinen Zähnchen bekommen konnte. Als echtes „Winterkind“ war Luke sofort in die Schneedecke im Vorgarten verliebt. Und genauso wie die weißen Flocken den mutigen Luke nicht schockieren konnten, blieb er auch bei dem ganzen Alltagslärm völlig unbeeindruckt. Auch heute vermag den nun etwas größeren Luke nichts so schnell aus der Ruhe zu bringen. Nur wenn am Ende des Jahres diese verrückten Zweibeiner wieder einmal die lauten Knaller auspacken. Auch daran zeigt sich die sensible Seite von Luke, die eine sehr schnelle und recht einfache Erziehung ermöglicht hat. Genauso wie ihn ungewohntes Knallen etwas nervös stimmt, verhält sich Luke fremden Personen vorerst etwas reserviert. Doch wen Luke einmal in sein großes Hundeherz geschlossen hat, der hat einen vierbeinigen Freund gewonnen.

Leia

Das Abenteuer Leia begann in Tschechien. Das sehr schüchterne und ängstlich Hondje durften wir mit nach Deutschland über die Grenze nehmen. Schnell entwickelte sich eine starke Bindung zur kleinen, scheuen aber lebhaften Hündin. Am liebsten schlief sie auf dem Schoß und kuschelte mit Menschen. Ihr Eifer beim Apportieren kennt keine Grenzen. Auch dorniges Gestrüpp stellt kein Hindernis dar. Angstfrei und furchtlos erklimmt sie jede Hürde. Mit Begeisterung sind wir beim Fun-Dummy dabei.

Durch ihren Arbeitseifer eignet sie sich für die pädagogische Arbeit mit aktiven Menschen, besonders größere Schulkinder  lieben ihren unermüdlichen Eifer beim Parcour und Apportieren.

 

Voller Neugier und Arbeitseifer macht sie nicht nur Lukes Leben bunter.

Sie ist mein kleines Herzensmädel und besticht durch ihre Treue und Anhänglichkeit.

Angel

Seit Sommer 2018 hat sich unser Rudel vergrößert.

Angel, die Kleinste aus dem Wurf, durfte bei uns bleiben. Der Übergang ins Rudel erfolgte problemlos. Mit Respekt und Vorsicht hat sie ihren Platz gefunden. Inzwischen ist sie akzeptierte Spielpartnerin für unsere beiden "Großen" und mit ihrem sanften Temperament, ihrer Sprungkraft und Ausdauer mischt sie kräftig mit. Klettern ist ihre Leidenschaft, kein Baumstamm zu rutschig, kein Gehölz zu dicht, kein Tunnel zu dunkel.

Zu Hause besticht sie durch ihre ruhige ausgeglichene Art. Sie liebt es auf dem Schoß eingerollt zu schlafen, der Kuschelfaktor ist bei ihr sehr hoch.

Gerne nehme ich sie mit für die pädagogische Arbeit mit Kindern. Sie liebt die Begegnung mit ihnen und ist völlig tiefenentspannt, wenn es auch mal hektischer und lauter wird.

Da sie schön klein und leicht ist wird sie auch gerne mal auf den Arm genommen.

Unvergleichlich sanft und anschmiegsam hat sie schon viele Fans gefunden.

 

 

 


weitere Begleiter

Hummelchen

Leider mussten wir im Oktober unseren Stubentiger über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Bei einem Verkehrsunfall erlag sie ihren Verletzungen.

Nicky

unsere schwarze Schönheit, liebte es im Garten zu jagen und bei schönem Wetter auch dort zu liegen, viel Trubel und fremden Menschen geht sie aus dem Weg. Leider wurde auch sie im Frühling 2019 überfahren.